Erfolgreiche Banked Slalom Premiere an der Frutt 01. Feb 2016

Erfolgreiche Banked Slalom Premiere an der Frutt

Der erstmals durchgeführte Banked Slalom in der Melchsee-Frutt war ein voller Erfolg: 87 Snowboarderinnen und Snowboarder nahmen teil und alle zeigten sich begeistert vom Parcours mit den Steilwandkurven im natürlichen Gelände.

 

Unter das bunt gemischte Teilnehmerfeld aus der ganzen Schweiz mischte sich sogar noch ein Australier. Interessant zu sehen war, dass unter den Teilnehmern Spezialisten aus allen drei Disziplinen Freestyle, Snowboardcross und Alpin vertreten waren. Die absolute Bestzeit des Tages setzte der Westschweizer Thomas Brunner knapp vor Thomas Coldebella. Den dritten Platz bei den Herren sicherte sich der Westschweizer Freestyler Daniel Premand. Bei den Damen wusste die Luzernerin Lis Eberle ihren Heimvorteil zu nutzen und gewann vor Sina Siegenthaler und Angi Wicki.

 

Bei den Junioren konnte der Boardercross-Spezialist Mischa Stähli die U15 Kategorie für sich entscheiden – mit einer Zeit die auch in der Elite Kategorie für die Top10 gereicht hätte. Zweiter wurde Jan Dellenbach und Dritter der talentierte Freestyle Samuel Camenzind. Bei den U15 Damen siegte mit Aline Albrecht ebenfalls eine erfolgreiche Snowboardcrosserin. Dahinter holten sich die beiden Freestylerinnen Anna Müller und Léonie Wiedmer die weiteren Podestplätze. In der jüngsten Kategorie U13 gewann Eric Blaser vor Theo Günther und Jeremy Bucher bei den Boys. Bei den jüngsten Girls war Ulrike Leonie Krista am Schnellsten vor Andrina Salis und Lena Müller.

 

Den ersten Banked Slalom in der Melchsee-Frutt wurde dank der Initiative und dem Engagement der gesamten Crew vom fruttpark, den Bergbahnen Melchsee-Frutt sowie der Snowboardregion Central Station ermöglicht. Aufgrund des rundum positiven Feedback ist klar: Auch in der nächsten Saison soll im Familienskigebiet Melchsee-Frutt wieder ein Banked Slalom für alle interessierten Snowboarderinnen und Snowboarder stattfinden!

 

Rangliste Banked Slalom Melchsee-Frutt