SBX Open Flumserberg 20. Feb 2017

SBX Open Flumserberg

Am Flumserberg fanden am vergangenen Wochenende 18./19. Februar 2017 bei perfekten Wetterbedingungen mit viel Sonnenschein und Neuschnee spannende Vierkämpfe auf der speziell gebauten Crosspiste statt. Die einheimischen Fahrer – vor allem vom regionalen Snowboardverband BASE (Boarding Association Switzerland East) – reüssierten. Einerseits machten die giantXtour-Organisatoren aus der Westschweiz einen Stopp am Flumserberg und andererseits kämpften am Sonntag die Snowboarder um Punkte der Audi Snowboard Series.

Für die Ski- und Snowboardcross Rennen baute die Bergbahnen Flumserberg AG in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen von BASE eine spezielle Crosspiste, welche mit Wellen, Sprüngen und Steilwandkurven gespickt war. Die Zuschauer konnten sich an spannenden Vierkämpfen freuen. Cross-Rennen bieten nämlich auch für die Zuschauer Spannung pur – innert Sekunden können sich die Positionen komplett durchmischen. Dies zeigte zum Beispiel auch der Finallauf bei den U13M. Die vier Snowboarder katapultierten sich aus dem Startgate und kämpften gleich um die vordersten Positionen. Der Einheimische Dominik Beeler (Flumserberg) übernahm gleich die Spitze, machte dann einen kleinen Fahrfehler, fiel zurück und musste sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Seine drei Gegner hingegen durften auf das Podest steigen und ihren Erfolg feiern.

Erfolgreiche einheimische Snowboarder
Die Mitglieder des regionalen Snowboardverbandes BASE trainieren regelmässig am Flumserberg. Diesen Heimvorteil konnten sie am Sonntag nützen. Beim Snowboardcross-Rennen SBX Open, welches von BASE organisiert und ein Gold-Event der Audi Snowboard Series ist, belegten sie insgesamt 11 Podestplätze.

Resultate SBX Open hier unter Disziplin Snowboardcross