Sedrun ist ready für die SBX Schweizermeisterschaften 21. Feb 2018

Sedrun ist ready für die SBX Schweizermeisterschaften

Sedrun ist ready für die SBX Schweizermeisterschaften

Wenn Olympioniken, Schweizermeister sowie Fahrerinnen und Fahrer ohne FIS-Lizenz aufeinandertreffen, dann stehen die Schweizermeisterschaften im Snowboardcross auf dem Programm. Das Teilnehmerfeld des Goldevents in Sedrun vom 24. und 25. Februar verspricht ein Snowboardspektakel.

Beim zweiten Snowboardcross-Event der Saison im Rahmen der Audi Snowboard Series geht es bereits um viel. Am 24. und 25. Februar finden in Sedrun neben den FIS- und Open-Rennen die Schweizermeisterschaften in dieser Disziplin statt. Nach dem ersten Goldstopp am Flumserberg vergangenes Wochenende legt Sedrun somit gleich hochkarätig nach.

Den Auftakt macht am Samstag gleich das FIS-Rennen, an welchem die Schweizermeisterin und der Schweizermeister erkoren werden. Nach der Sieges-Feier am Abend folgt am Sonntag das FIS-Rennen der Junioren, bevor auch die Open-Fahrer ohne FIS-Lizenz (U13, U15 und Erwachsene) den Schweizermeistertitel unter sich ausmachen. Das heisst: Auch Fahrerinnen und Fahrer, welche zuvor noch nie ein SBX-Rennen bestritten haben, erhalten theoretisch die Möglichkeit, um einen inoffiziellen Schweizermeistertitel zu kämpfen. Ist doch was!

Olympioniken am Start
Die erfahreneren Cracks unter den Crossern treffen am Samstag beim FIS-Rennen auf starke Konkurrenz. Mit Lara Casanova, Simona Meiler, Alexandra Hasler, Kalle Koblet und Jérôme Lyman stehen alles Athletinnen und Athleten am Start, welche vor wenigen Tagen noch in PyeongChang um den Finaleinzug an den Olympischen Winterspielen kämpften.

Alexandra Hasler ist zudem noch amtierende Schweizermeisterin, welche diesen Titel natürlich verteidigen möchte. Bei den Männern heisst der Titelverteidiger Gian von Graffenried.