Snowboard Schweizermeisterschaften und Europacup-Finale in Scuol 27. Mrz 2017

Snowboard Schweizermeisterschaften und Europacup-Finale in Scuol

Am 1. und 2. April finden in Scuol die Schweizermeisterschaften und Finals des Europacups im Alpin Snowboard statt. Die Rennen in den Disziplinen Parallel-Slalom und Parallel-Riesenslalom finden am FIS-Hang „Costera“ bei Mot da Ri statt und können vom Bergrestaurant Alpetta bestaunt werden. Die Parallel-Riesenslalom Rennen finden am Samstag zwischen 10.00 und 15.00 Uhr statt, die Parallel-Slalom Rennen am Sonntag zwischen 10.00 und 14.30 Uhr. Nebst Nevin Galmarini darf man an diesem Wochenende auch noch mit weiteren WM-Medaillengewinnern rechnen.

Die Rennen finden gewissermassen am Pionierort statt, wo die Schweizer Snowboard-Entwicklung vor über 30 Jahren begann hat. Im Jahre 1986 wurde hier die erste Snowboardschule Europas in Scuol gegründet. 1993 wurde Cla Mosca aus Scuol Weltmeister im Parallel-Riesenslalom an der WM in Ischgl (Österreich). 1997 erlangte sein Bruder, Fadri Mosca, ebenfalls den Weltmeister-Titel im Parallel-Riesenslalom an der WM in Heavenly Valley (USA). 17 Jahre später, im Winter 2014, folgte dann der heutige Engadin-Scuol-Botschafter Nevin Galmarini aus Ardez mit der Silbermedaille im Parallel-Riesenslalom bei den Olympischen Spielen in Sotschi (Russland). Am 16. März dieses Jahres gewann Galmarini an der WM in Sierra Nevada (Spanien) mit Bronze im Parallel-Riesenslalom seine erste WM-Medaille.