Grosses Cross-Teilnehmerfeld hoch über dem Walensee

Über 130 Cross-Athletinnen und -Athleten duellierten sich am Samstag respektive sage und schreiben über 220 Cross-Athletinnen und -Athleten am Sonntag auf den Wellen und Sprüngen des Prodkamm-Snowboardcross am Flumserberg. Dabei präsentierten sich die Russen und Österreicher am ersten FIS-Renntag sehr erfolgreich – bevor die Schweizer und Holländer 24 Stunden später eine Schippe zulegten.

Wer sich mit den Finalistinnen und Finalisten des ersten FIS-Rennens vom Samstag unterhalten wollte, musste sich mit dem russischen respektive österreichischen Wörterbuch auseinandersetzen. Bei den Männern gewann der Russe Andrey Anisimov vor seinem Landsmann Daniil Donskikh. Dritter wurde der Österreicher Beat Neyer-Hollenstein vor Andreas Kroh, ebenfalls Österreicher.

Im Wettkampf der Frauen hingegen reüssierte eine Österreicherin. Anna-Maria Galler verdrängte die weltcuperpropte Russin Yulia Lapteva auf den 2. Platz. Die Plätze 3 und 4 waren für Gallers Teamkolleginnen Katharina Neussner und Pia Zerkhold bestimmt.

Holländer und Österreicher gewinnen zweites FIS-Rennen

Auch im zweiten FIS-Rennen hätte sich wohl der Russe Andrey Anisimov gewünscht, dass sein Name zuoberst auf der Rangliste stehen würde. Doch da kam der Holländer Glenn Blois de um die Ecke und holte sich prompt den Sieg. Dritter wurde zur Freude des Schweizer Publikums Gabriel Zweifel. Bei den Frauen führte wie am Vortag eine Österreicherin das Klassement an – diesmal jedoch die Drittplatzierte des Vortages Katharina Neussner. Sie reüssierte vor Lokalmatadorin Lara Casanova. Dritte wurde die Russin Kristina Paul.

Everyone is welcome – das Open-Rennen vom Sonntag

Die Wettkämpfe am Flumserberg veranschaulichten den Spirit der Audi Snowboard Series perfekt. Frei nach dem Motto “Everyone is welcome” kämpften am Sonntag über 220 Athletinnen und Athleten auch in den Open-Kategorien um jeden Zentimeter. Dabei führte der Organisator BASE-Boarding einen hervorragenden Job aus – denn trotz dem grossen Teilnehmerfeld sowie den schwierigen Schneebedingungen hielt der Kurs einwandfrei.

Die Kategorie U13 gewann bei den Mädchen die Schweizerin Noémie Wiedmer, bei den Knaben der Deutsche Danilo Pohl. Eine Kategorie höher – U15 – reüssierte die Deutsche Florina Pohl bei den Mädchen, der Holländer Daan Stam bei den Knaben. In der Frauen-Kategorie holte sich die Schweizerin Anja Kühnis den Sieg, bei den Männern der Brite Tommy Osmond.

Rangliste Flumserberg

Der März trumpft mit drei Events auf

Im März finden mit Hoch-Ybrig, Lenk und Crans-Montana nochmals drei Cross-Events statt. Nebst dem Tourfinale vom 28.-29. März in Crans-Montana sind die Schweizer Meisterschaften vom 22. März an der Lenk ein weiteres Highlight.

Zu den Events

This post is also available in: French German