(German) Nachtspektakel am Davoser Bolgen

Am vergangenen Wochenende gastierte die europäische Freestyle-Elite in Davos. Im Rahmen der Audi Snowboard Series und der Swiss Freeski Tour duellierten sich die Athletinnen und Athleten um den Sieg auf dem Big Air, in der Halfpipe und dem Kids Slopestyle. Die Organisatoren rund um den Stützpunkt Davos dürfen auf einen erfolgreichen Event bei bester Stimmung und mit zahlreichem Publikum während den Night Finals zurückblicken.

Vom 22.-24. Februar erreichten europäische Spitzenfreestyler in Davos gewaltige Höhen. Als die Sonne hinter dem Bärental verschwand, erleuchteten am Bolgen die Flutlichter. Vor den zahlreichen Zuschauern kämpften Snowboarder und Freeskier um die Gunst der Judges. Die spektakulären Night-Finals führten dazu, dass so manch einem Bündnerplättli speisenden Après-Skiler der Atem stockte. Das Wochenende wurde am Freitag durch den Big Air Europacup bestmöglich lanciert. Die Snowboarder Lia-Mara Bösch und Nick Pünter sowie der Freeskier Kim Gubser sorgten mit ihren Siegen für einen Schweizer Abend (Swiss-Ski berichtete).

Michelle Rageth und Robin Briguet Freeski Halfpipe-Schweizermeister

Am Samstag kämpften die Freestyler in der Halfpipe um die besten Plätze. Der Wettkampf erhielt durch die Vergabe der Schweizermeistertitel bei den Freeskiern zusätzliche Bedeutung. Der WM-Teilnehmer Robin Briguet wurde seiner Favoritenrolle gerecht und kürte sich zum Schweizermeister. Briguet gewann den Wettkampf vor dem Österreicher Marco Ladner und dem Davoser Lokalmatador Rafael Kreienbühl. Bei den Frauen klassierte sich Michelle Rageth als beste Schweizerin auf dem 3. Platz. Den Sieg holte sich die Deutsche Sabrina Cakmakli vor der Österreicherin Elisabeth Gram. Schweizermeisterin in der Kategorie U15 wurde Genna Calonder aus Tamins und der Engadiner Gian Andri Bollinger triumphierte bei den Junioren U15.

Nach seinem Sieg in Grindelwald doppelte der Snowboarder Jonas Junker in Davos nach. Der Binzer gewann den Contest der Audi Snowboard Series vor Gian Andri Biele und Philip Schwan. In der Kategorie U15 sprang der Italiener Ian Matteolli zum Sieg. Bei den Frauen gewann Berenice Wicki vom Stützpunkt Davos vor der Zürcherin Carla Somaini. Die 14-jährige Einheimische Isabelle Lötscher erreichte den 3. Platz und grüsste in der Kategorie U15 von zuoberst.

Neben den Cracks präsentierten am Samstag 43 Kinder ihre Tricks und erhielten dabei besten Anschauungsunterricht.

Kids Slopestyle am Sonntag

Am Sonntag verschob sich der Ort des Geschehens um einige Höhenmeter nach oben. Auf dem Jakobshorn wurde ein Slopestyle für die Kids durchgeführt. Die rund 40 Nachwuchsfahrer profitierten von der hervorragenden Infrastruktur des Jatzparks und überfluteten die Wintersportler am Pistenrand mit einer Menge Action auf den Kickern und Rails von Davos.

Swiss-Ski bedankt sich bei den Organisatoren und den Helfern für den unermüdlichen und grossartigen Einsatz. Der Event in Davos war einmal mehr ein toller Erfolg.

Resultate Snowboard

Social Media
Facebook
Instagram

This post is also available in: French German