Tourfinale der Boardercrosser in Crans-Montana

Das abgesagte Rennen von Sedrun-Andermatt wird am Wochenende vom 28. und 29. März 2020 in Crans-Montana nachgeholt. Somit verschiebt sich auch das Tourfinale von Melchsee-Frutt nach Crans-Montana.

Aufgrund der Umstrukturierungen im Skigebiet Sedrun-Andermatt wurde der geplante Snowboardcross vom 22. und 23. Februar 2020 abgesagt. Nun wurde mit Crans-Montana ein guter Ersatz gefunden. Crans-Montana war bereits am vergangenen Wochenende Austragungsort eines Cross-Rennens anlässlich der Audi Skicross Tour und der Audi Snowboard Series. Am 28. und 29. März 2020 organisiert Crans-Montana nun einen Doppelevent. Es wird sowohl ein FIS-Rennen sowie auch ein Open-Rennen ausgetragen. Da dieser Event nun der letzte Tourstopp der Speed Events im Rahmen der Audi Snowboard Series ist, wird der Snowboardcross in Crans-Montana auch das neue Finale der Tour 2019/20 sein. Dabei werden neben den Tagessiegern die Gewinnerinnen und Gewinner der Gesamtwertung gekürt.

Wir freuen uns auf alle bevorstehenden Events und auf viel Spektakel beim Tourfinale in Crans-Montana.

Alle Events der Saison 2019/20

This post is also available in: French German